Biografie

IMG_5397-001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die grösste Motivation zum Malen ist für mich die Freude an der Farbe.
Die Farben bieten mir eine grosse Fülle an Gestaltungsmöglichkeiten.
Beim Betrachten der Farben in der Natur finde ich die Motive für meine Bilder.
Ich male gerne Stillleben, Landschaften und Blumen.
Mit jedem Bild und jeder Bildkomposition
beginnt eine neue Entdeckung, ein neuer Prozess des Malens.
Einmal wird das Bild gegenständlich dann wieder abstrakt.
In jedem Fall ist es ein grosser Genuss für mich, mit der Farbe auf der Leinwand zu arbeiten:
Ich bin erst dann zufrieden mit dem Bild, wenn es mir gelingt, den Farbaufbau mit der Ausdruckskraft der Farbe zu verbinden;
das heisst, eine Balance zu finden zwischen impressionistischer und expressiver Malerei.

 

LEBENSLAUF
wohnhaft in Beromünster, verheiratet, 3 Kinder 
Primar- und Sekundarschulen in Horw

1976 – 1978 Lehrer- und Handarbeitslehrerinnenseminar in Luzern
1980 – 1984 Ausbildung zur Malerin und Malpädagogin am Kunstseminar Luzern
ab 1984 freischaffende Malerin, Atelier in Beromünster
1985 – 2014 mit kurzen Unterbrüchen Malpädagogin der „Schule des Sehens“ am Kunstseminar Luzern in Tagesschule, Abendkurs und Kinderkurs
1999 Gründung der eigenen Malschule in Beromünster
2009 Umzug der Malschule von Beromünster nach Reinach/AG
2015 Neuer Name der Schule: Malschule aargauSüd


AUSSTELLUNGEN

Einzelausstellungen
1996 Galerie Kunstseminar Luzern
1998 Café Brun Wolhusen
2004 Probstei, Stift Beromünster
2007 Kunstseminar Galerie Luzern

2009 Kulturforum Rickenbach
2016 Stiftstheater Beromünster 

Gruppenausstellungen
1992 Galerie Del Mese – Fischer Meisterschwanden
1993 Galerie Bären Rothenburg
2003 Paulusheim Luzern
2005 Galerie Kunstseminar Luzern
2008 Singisenforum Muri
2013 Kornschütte Luzern, Jubiläumsausstellung 40 Jahre Kunstseminar Luzern